Internistische Gemeinschaftspraxis Hamburger Straße in Buchholz / Nordheide

Farbdopplerechokardiographie (Herzultraschall)

Die Ultraschalluntersuchung des Herzens erfolgt durch eine auf den Brustkorb an verschiedenen Punkten aufgesetzte Ultraschallsonde. Bei der Untersuchung können die Größe und Dicke des Herzmuskels sowie dessen Funktion bestimmt werden. Somit können z.B. abgelaufene Herzinfarkte und Herzmuskelerkrankungen diagnostiziert werden. Des weiteren sind Aussagen zu Veränderungen der Herzklappen, der großen herznahen Gefäße sowie des Herzbeutels möglich. Mit dem Doppler und Farbdoppler können zusätzlich Messungen des Blutflusses im Herzen und besonders an den Herzklappen sowie der Herzscheidewand (z.B. angeborene Defekte) erfolgen. Verengungen oder Undichtigkeiten der Klappen und der Schweregrad können hiermit diagnostiziert werden. Die Untersuchung dauert 5-10 Minuten, ist nicht schmerzhaft und führt zu keiner Röntgen-Strahlenbelastung.